Rubrica 1
berna
Rubrica 1

Landwirtschaft

Klein, aber fein, seien die Mini-Sellerie, eine alte Sorte, die neu angebaut wird. Vor allem aber sollen sie die genetische Vielfalt verbessern und Abwechslung auf den Teller bringen.
Gemüsebauer Daniel Wüstefeld produziert seit vielen Jahren für den Markt oder den «Märit», wie der Fribourger aus Liebistorf sagt. Und das meint er im doppelten Sinn. Er baut das Gemüse an, das der Markt verlangt und das ihm die Kunden auf dem Wochenmarkt abkaufen. Vier Mal pro Woche besuchen er und seine Angestellten die Märkte in Bern, Interlaken und Spiez und verkaufen Zucchetti, Kürbis, Salat, Krautstiele, Zwiebeln und so weiter in Bio-Qualität, aber auch seltene Gemüsesorten. Drei alte Tomaten hat er derzeit im Angebot, zudem Bohnen und Zuckermais. «Es läuft gut, die Kunden wünschen solche alten Sorten», sagt er.